GTA San Andreas landet im Google Play Store und sorgt für Ärger

Nicht nur auf dem PC, auch auf Smartphones und Tablets gehört die GTA-Serie zu den beliebtesten Spielen. Mit GTA San Andreas ist jetzt ein von vielen sehnsüchtig erwarteter neuer Teil der Spiele-Reihe im Google Play Store gelandet. Doch Grund zur Freude ist das derzeit noch nicht, denn das Game sorgt für ordentlich Ärger, da es noch völlig verbuggt scheint.

Android Nutzer können derzeit noch nicht durch die offene Welt von San Andreas ziehen, denn GTA San Andreas macht noch reichlich Probleme. Zunächst ließ sich das Spiel überhaupt gar nicht erst starten. Nachdem Entwickler Rockstar Games mit Version 1.0.2 ein Update veröffentlicht hat, konnten Nutzer GTA San Andreas zumindest starten. Nach der Anmeldung stürzt es jedoch immer noch ab.

GTA San Andreas

Entsprechend sind auch die bisherigen Bewertungen im Google Play Store – gerade einmal 1,9 Sterne bekommt GTA San Andreas derzeit durchschnittlich. Auch die Kommentare zeigen, wie verägert die Nutzer sind, die das Spiel schon heruntergeladen, sich teilweise schon seit Wochen darauf gefreut haben. Immerhin muss man für GTA San Andreas auch stolze 5,99 Euro auf den Tisch legen, ein wirkliches Schnäppchen ist das Spiel also nicht. Bleibt zu hoffen, dass Rockstar Games die Probleme schnell in den Griff bekommt – dann kann Weihnachten vielleicht noch gerettet werden.

Schreibe einen Kommentar