HTC First – Facebook Home deaktivieren

HTC hat auf dem Android-Event letzte Woche, bei dem Facebook Home präsentiert wurde auch das HTC First vorgestellt. Das HTC First ist das erste Smartphone, bei dem Facebook Home ab Werk bereits installiert ist. Doch nicht jedem gefällt der Launcher, der das soziale Netzwerk ganz in den Mittelpunkt des Smartphones stellt. Wie jetzt bekannt wurde, lässt sich Facebook Home jedoch deaktivieren und das HTC First dann mit Stock Android nutzen.

Das ist eine echte Besonderheit, da HTC Smartphones ja normalerweise mit der Nutzeroberfläche HTC Sense ausgestattet sind und eben nicht mit den puren Android von Google. Und dank der Möglichkeit, Facebook Home zu deaktivieren und Stock Android auf dem HTC First zu nutzen könnte das Smartphone doch für den einen oder andere User durchaus interessant werden. Zwar läuft auf dem HTC First mit Android 4.1 nicht die neueste Android-Version, aber wenn man dafür Stock Android bekommt, kann vielleicht so mancher darüber hinwegsehen, zumal wenn dann auch noch der Preis stimmt.

HTC First

Dabei kommt einem gleich ein Gedanke in den Sinn: Wieso ist das eigentlich nicht immer so, dass man zwar eine hersteller-spezifische Nutzeroberfläche bekommt, diese aber deaktivieren und dann Stock Android nutzen kann? Wer weiß, vielleicht ist die ganze Geschichte mit Facebook Home ein erster Schritt in diese Richtung? Für viele Nutzer wäre dies sicherlich wünschenswert.

Auch diejenigen, die Facebook Home ganz gut finden, aber trotzdem gerne einen ganz normalen Lockscreen hätten, dürfen sich freuen. Denn auch das kann über die Einstellungen von Facebook Home entsprechend konfiguriert werden. Bleibt natürlich abzuwarten, wie zügig HTC Updates für das HTC First liefert, aber da die Taiwanesen in letzter Zeit eine vergleichsweise gute Update-Politik an den Tag gelegt haben, gibt es durchaus Hoffnung.

Schreibe einen Kommentar