HTC One 2014 – Vorstellung im Livestream verfolgen, Test-Video jetzt schon online

Morgen ist es so weit: HTC stellt das neue Flaggschiff vor, das HTC One 2014, HTC M8 oder The All New HTC One. Eigentlich ist schon fast alles bekannt oder zumindest schon einmal in irgendeiner Form durch die Medien gegangen. Trotzdem ist die Spannung noch groß, denn irgendwie gehen wir ja doch davon aus, dass HTC noch irgendeine Überraschung aus dem Hut zaubern wird.

Die Präsentation in London wird live übertragen, wer also sofort sehen will, was HTC da Schönes zeigt, der kann das Ganze im Livestream verfolgen. Derzeit ist dort noch der Countdown zu sehen, wie lange es noch dauert, bis das Event startet. Am 25. März 2014 um 16 Uhr unserer Zeit geht’s los. Das neue HTC One ist wohl das mit größter Spannung erwartete Smartphone der Taiwanesen.

HTC One

Trotz oder gerade wegen der vielen Leaks – und vielleicht auch wegen der Ernüchterung, die sich bei manchen nach der Vorstellung des Samsung Galaxy S5 breit gemacht hat – war der Hype um das HTC M8 in den letzten Wochen riesig. Eigentlich kennt man das in dieser Art nur von Samsung (und Apple, aber das sind nochmal etwas andere Dimensionen). Entsprechend groß ist jetzt natürlich auch die Erwartungshaltung – und ich persönlich hoffe wirklich, dass HTC dem gerecht werden kann.

Mit dem HTC One aus dem letzten Jahr hat der Hersteller aber auch ordentlich vorgelegt, denn das 2013er-Flaggschiff hat jede Menge Preise eingeheimst, wenngleich es in Sachen Verkaufszahlen nicht annähernd an das Galaxy S4 von Samsung heran kam. Vom neuen HTC One wird also viel erwartet. Und dann ist heute auch noch ein Testvideo (auf Deutsch) im Netz gelandet – ob das nicht Absicht oder Versehen war, ist (noch) nicht geklärt.

Das Video bestätigt die in den letzten Wochen bereits geleakten Daten. Demnach verfügt das HTC über ein 5 Zoll Display mit Full HD Auflösung. Angetrieben wird es von Qualcoms Snapdragon 801 Quadcore-Prozessor, dazu kommen 2 GB RAM und 16 GB interner Speicher, der mit Hilfe einer MicroSD-Karte um bis zu 128 GB erweitert werden kann. Als Betriebssystem kommt Android 4.4.2 KitKat zum Einsatz, darüber legt HTC die eigene Nutzeroberfläche HTC Sense 6. Wie auch schon der Vorgänger steckt das HTC One M8 in einem Aluminium-Unibody-Gehäuse.

Interessant ist, dass laut dem Test-Video auch ein Feature zum Einsatz kommt, das man von LG kennt und das unter dem Namen Knock Feature bekannt ist – durch Klopfen aufs Display kann dieses entsperrt werden. Für mich persönlich ist das Knock Feature eine der sinnvollsten Erweiterungen, die derzeit in einem Smartphone zum Einsatz kommen. Zum Einsatz kommen auch wieder die Boom Sound Frontlautsprecher, die man vom HTC One aus dem letzten Jahr bereits kennt. An der Rückseite sitzt eine 4,1 MP Kamera (Ultrapixel) sowie eine 2 MP Kamera, die laut dem Testbericht die Entfernung misst und verschiedene Möglichkeiten zur Bearbeitung eröffnet. Die Frontkamera löst mit 5 MP auf.

Klingt also alles durchaus interessant. Ich bin jetzt schon mächtig gespannt auf die morgige Vorstellung – und wenn diese Daten alle so stimmen, dann wird das neue HTC One mein nächstes Smartphone und wird bestellt, sobald dies möglich ist.

Schreibe einen Kommentar