HTC One bereits ab Anfang März bei diesen Anbietern

Das HTC One ist das neue Android-Flaggschiff aus Taiwan, das das Unternehmen kürzlich vorgestellt hat. Jetzt warten natürlich viele Nutzer auf den Verkaufsstart des neuen Top-Modells. Ab Anfang März wird es bereits in Deutschland erhältlich sein.

Der Discounter Congstar ist der erste Provider, der sich zum Verkaufsstart des HTC One geäußert hat und der das neue Flaggschiff bereits ab der kommenden Woche im Angebot hat. Für einmalig 119,99 Euro plus 20,- Euro monatlich über eine Laufzeit von 24 Monaten bekommt man das HTC One bei Congstar mit einem Allnet Flat Tarif. Rechnet man alles zusammen, kommt man auf 599,99 Euro, was immerhin schon 80,- Euro unter der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers liegt. Beim Tarif hat man drei Optionen zur Auswahl: Die Allnet Flat S für 24,99 Euro pro Monat, die Allnet Flat M für 29,99 Euro monatlich oder die Allnet Flat L für 34,99 Euro im Monat.

HTC One

Neben Congstar hat auch die Deutsche Telekom bekannt gegeben, dass das HTC One dort erhältlich sein wird. Auch der Bonner Mobilfunk-Provider wird das HTC One ab Anfang März haben, allerdings nennt die Telekom kein genaues Datum. Ohne Vertrag bekommt man den Android-Boliden beim Rosa T für 600,- Euro. Mit Vertrag werden 90,- Euro Einmalzahlung fällig, danach 20,- Euro monatlich über eine Laufzeit von zwei Jahren. Auch bei Vodafone wird das HTC One zu haben sein. Hier wird eine einmalige Zahlung von 50,- Euro verlangt, der Aufschlag, den man monatlich auf die Grundgebühr des Vertrags für das HTC One bezahlen muss hängt vom einzelnen Tarif ab. Bei BASE kostet das HTC One ohne Vertrag 650,- Euro, O2 verlangt 660,- Euro für das Android-Flaggschiff.

Schreibe einen Kommentar