HTC One M8 – technische Daten bekannt?

Am 25. März 2014, in gut anderthalb Wochen also, stellt HTC das neue Smartphone-Flaggschiff vor. Das HTC One 2014 oder HTC M8 ist schon in den letzten Wochen in aller Munde und kaum vergeht ein Tag, an dem nicht irgendwo ein neues Gerücht um HTCs kommendes Top-Modell auftaucht. Somit sind schon jetzt eigentlich fast alle technischen Daten bekannt.

Zumindest, wenn man dem glauben darf, was derzeit so durch die Medien geistert. Wenn wir jetzt einfach mal davon ausgehen, dass diese Informationen so stimmen, dann wird das HTC One 2014 ein Smartphone, das den Titel Flaggschiff auch wirklich verdient – und die Konkurrenz muss sich warm anziehen.

HTC Logo

Nach aktuellem Stand der Dinge kommt das All New HTC One wenig überraschend mit Android 4.4.2 KitKat auf den Markt, darüber legt HTC wie gewohnt die eigene Nutzeroberfläche HTC Sense in Version 6. Angetrieben wird es angeblich von einem mit 2,3 GHz getakteten Qualcomm Snapdragon 801 Quadcore-Prozessor, dem 2 GB RAM und 16 GB interner Speicher zur Seite stehen. Dieser soll mit Hilfe einer entsprechenden MicroSD-Karte um bis zu 128 GB erweitert werden können – über mangelnden Speicherplatz dürfte sich damit kaum jemand beschweren, zumal HTC für gewöhnlich App2SD unterstützt.

Das Display des HTC M8 soll eine Diagonale von 5 Zoll haben und mit 1.920 x 1.080 Pixeln auflösen, was einer Pixeldichte von 441 ppi entspräche. Und natürlich soll das neue HTC One wieder in einem Gehäuse aus Aluminium stecken – etwas anderes hätten wir auch gar nicht erwartet bzw. hätte uns maßlos enttäuscht.

Weiterhin war in den letzten Tagen immer wieder die Rede von einer Duo-Kamera. Diese soll unter anderem für bessere Fotos bei schlechtem Licht sorgen, aber auch die nachträgliche Fokussierung eines Fotos ermöglichen. Wie schon beim Vorgänger soll es wieder eine Ultrapixel-Kamera sein. Die Frontkamera (keine Ultrapixel) soll mit 5 MP auflösen. Neben LTE und WLAN soll das neue HTC One auch Bluetooth 4.0 und NFC beherrschen sowie über einen Infrarot-Sensor verfügen.

Für den Moment sind diese Angaben natürlich noch nicht in Stein gemeißelt und möglicherweise gibt es am 25. März ja doch noch die eine oder andere Überraschung. Sollten diese technischen Daten aber zumindest im Großen und Ganzen stimmen, dann ist das HTC M8 zwar nicht das Über-Smartphone, hat aber alles, was ein Top-Modell haben muss. Lediglich beim Arbeitsspeicher könnte man sich wünschen, dass HTC ähnlich wie Samsung beim Galaxy Note 3 auf 3 GB setzt, was wir für durchaus möglich halten.

Schreibe einen Kommentar