HTC One Max – alle Daten, Fakten, Bilder

Es war eines der Smartphones, das die Gerüchteküche in den letzten Wochen fast täglich beschäftigte: Das HTC One Max. Jetzt hat der taiwanesische Smartphone-Bauer das Phablet offiziell vorgestellt. Damit hat HTC einen direkten Konkurrenten zum Samsung Galaxy Note 3 ins Rennen um die Phablet-Krone geschickt.

5,9 Zoll misst das LCD3-Display des HTC One Max in der Diagonalen, es löst mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf. Angetrieben wird es von Qualcomms Snapdragon 600 Quadcore-Prozessor, dessen vier Kerne mit jeweils 1,7 GHz getaktet sind. Dazu kommen 2 GB RAM und 16 GB bzw. 32 GB interner Speicher. Anders als beim Vorbild HTC One hat HTC dem One Max aber einen Slot für einen MicroSD-Karte spendiert, sodass der Speicher um zusätzliche 64 GB aufgestockt werden kann – die Nutzer wird’s freuen. Obendrein gibt’s noch 65 GB Speicherplatz bei Google Drive für zwei Jahre mit dazu. Freuen wird potentielle Nutzer auch das Alu-Chassis, in dem das HTC One Max steckt.

HTC One Max
HTC One Max (Bild: HTC)

Als Betriebssystem kommt Android 4.3 zum Einsatz, darüber legt HTC die hauseigene Nutzeroberfläche HTC Sense in der Version 5.5 inklusive BlinkFeed. Interessant: Das HTC One Max hat – wie im Vorfeld bereits spekuliert wurde – einen Fingerabdruck-Sensor bekommen. Dieser sitzt, anders als beim iPhone 5s, nicht vorne, sondern an der Rückseite des Smartphones. Mit Hilfe des Fingerabdruck-Scanners kann das HTC One Max gesperrt und entsperrt werden. HTC geht aber noch einen Schritt weiter: Bis zu drei Finger kann man „registrieren“ und mit ihnen dann auch gleich bestimmte Apps starten, die man selbst zuweisen kann. Ein überaus interessantes Konzept – wie es sich in der Praxis schlägt bleibt freilich noch abzuwarten.

Mit an Bord sind auch wieder die beiden Stereo-Frontlautsprecher, die man vom HTC One und One mini bereits kennt, inklusive HTC BoomSound. Die Kamera des HTC One Max sind die selben wie im HTC One: An der Rückseite sitzt eine 4,3 Ultrapixel Kamera mit Blende f/2.0, die Frontkamera löst mit 2,1 Ultrapixeln auf. Mit an Bord sind außerdem LTE, WLAN, Bluetooth 4.0, NFC, DLNA und MHL. Ende Oktober 2013 soll das HTC One Max auf den Markt kommen und zu einem Preis von 699,- Euro (unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers) erhältlich sein.

Schreibe einen Kommentar