HTC One Max Pressefotos aufgetaucht – nur eine Fälschung?

Eigentlich sind wir vom Twitter-Account @evleaks gewöhnt, dass er zuverlässige Leaks und Informationen liefert, die sich in der Regel später als wahr herausstellen. Doch im Falle des HTC One Max könnte es anders sein.

Wir wollen schon voller Begeisterung die geleakten Pressefotos vermelden, die vom HTC One Max aufgetaucht sind, doch dann erreichte uns die Nachricht, dass es sich dabei wohl nicht um echte Pressefotos handelt. Via Google+ veröffentlichte @evleaks ein Foto des neuen HTC Phablets, das im September vorgestellt werden soll. Zwar war das Bild mit dem Zusatz „non-final artwork“ gekennzeichnet, doch hätte man durchaus davon ausgehen können, dass sich allzu viel nicht mehr ändert, da das Design des auf dem Bild zu sehenden Smartphones stark am HTC One und am HTC One mini orientiert.

HTC One mini

Zwischenzeitlich hat sich jedoch HTC-Manager Jeff Gordon beim entsprechenden Google+ Beitrag zu Wort gemeldet und erklärt, dass es sich bei den Fotos um eine Fälschung handelt. Natürlich ist auch eine solche Äußerung – genauso wie geleakte Fotos eines neuen Smartphones – mit Vorsicht zu genießen, denn es wäre durchaus denkbar, dass man nur die Spannung noch etwas hochhalten möchte. Wie das HTC One Max letztlich aussehen wird bleibt also weiterhin abzuwarten.

Gleiches gilt für die technischen Daten, zu denen es zwar Gerüchte, jedoch keinerlei konkrete Informationen gibt. Demnach soll das HTC One Max von einem mit 2,3 GHz getakteten Snapdragon 800 Quadcore-Prozessor angetrieben werden, dem 2 GB Arbeitsspeicher und 16 oder 32 GB interner Speicher zur Seite stehen. Das Display des Phablets soll 5,9 Zoll in der Diagonalen messen und Full HD-Auflösung haben. Wie im HTC One soll auch im HTC One Max eine Ultrapixel-Kamera verbaut sein, der Akku soll eine Kapazität von 3.300 mAh haben. Als Betriebssystem soll Android 4.3 zum Einsatz kommen. Ob diese Daten so stimmen muss sich allerdings auch erst zeigen.

Schreibe einen Kommentar