HTC One Root – Anleitung zum Rooten

Während vielerorts noch darüber diskutiert wird, ob es nun Custom ROMs für das Samsung Galaxy S4 geben wird oder nicht, ist es beim HTC One schon so weit. Bei den XDA Developers gibt es bereits verschiedene Tools zum Entsperren des Bootloaders, um Root-Zugriff zu erlangen und um das Android-Flaggschiff aus Taiwan mit Recovery zu versehen.

Natürlich gilt dabei zu beachten, dass das Entsperren des Bootloaders und das Rooten des HTC One immer auf eigene Gefahr geschieht und dass die Garantie für das Gerät bei diesen Vorgängen verloren geht. Man sollte sich also gut überlegen, ob man sein HTC One rooten will oder nicht.

HTC One

 

Das Entsperren des Bootloaders geht relativ einfach über die Website htcdev.com, dort folgt man einfach den Anweisungen. Dann wird als weitere Vorbereitende Maßnahme noch ClockWorkMod Recovery Touch installiert. Bevor man loslegt sollte man dran denken, das HTC One ausreichend aufzuladen, der Akku sollte zu mindestens 50 Prozent geladen sein.

Außerdem muss man die Rooting Tools bei Dev Host herunterladen. Und jetzt kann’s auch schon losgehen. Zunächst kopiert man die Datei „Android_Revolution_HD-Root_and_BusyBox.zip“ auf den internen Speicher des HTC One. Dann startet man das Smartphone im Recovery Mode und wählt „flash zip from sdcard“ aus. Nun muss man die oben genannte zip-Datei auswählen, die man auf den internen Speicher des HTC One gezogen hat, bestätigt das Ganze mit „ja“ und startet das HTC One dann neu.

Schreibe einen Kommentar