HTC One S SE in weiß

Bei HTC geht er derzeit richtig rund, die Taiwanesen stellen ein Gerät nach dem anderen vor. War da nicht mal was von wegen weniger Geräte und dafür den Blick fürs Wesentliche behalten? Naja, sei’s drum – was wir von HTC bislang gesehen haben konnte sich ja durchaus sehen lassen. Neben dem HTC One X+ und dem HTC J Butterfly hat HTC jetzt auch noch das HTC One S SE vorgestellt.

Das „SE“ steht in diesem Fall für „Special Edition“, es handelt sich dabei also um eine Sonder-Ausführung des aktuellen Mittelklasse-Androiden HTC One S. Die Unterschiede sind nicht allzu groß, vielleicht aber für den einen oder anderen Nutzer ausschlaggebend. Das HTC One S SE hüllt sich in ein weißes Aluminium Unibody-Gehäuse. Es hat wie auch das ursprüngliche Modell ein Super AMOLED Display mit 4,3 Zoll Diagonale und qHD Auflösung.

HTC One S SE in weiß

Angetrieben wird das HTC One S SE von Qualcomms Snapdragon S3, einem mit 1,5 GHz getakteten Dualcore-Prozessor. Dazu kommen 1 GB Arbeitsspeicher und satte 64 GB interner Speicher, also mehr als beim HTC One S. Damit ist auf dem HTC One S SE genug Speicherkapazität für Fotos, Videos, Bücher und Apps vorhanden.

An der Rückseite verbaut HTC eine 8 MP Kamera, die Frontkamera löst mit 1,3 MP auf. Der Akku ist mit 1.650 mAh ebenfalls der gleiche wie im HTC One S. Allzu groß sind die Unterschiede also wirklich nicht, doch gerade die Variante in Weiß könnte für viele interessant sein. Allerdings ist das HTC One S SE bislang nur für den japanischen Markt angekündigt, eine Bestätigung, dass es auch nach Deutschland kommt, steht noch aus. Verschiedene Kollegen gehen jedoch davon aus, dass wir das HTC One S SE noch vor Weihnachten auch bei uns in den Regalen finden werden.

Schreibe einen Kommentar