Ist Facebook an WhatsApp Übernahme interessiert?

Der beliebte Messaging-Dienst WhatsApp kommt derzeit nicht mehr aus den Schlagzeilen. Erst kürzlich wurde bekannt, dass WhatsApp zukünftig auch für Android-Nutzer kostenpflichtig wird, jetzt geht das Gerücht um, dass Facebook Interesse an einer Übernahme von WhatsApp gezeigt hat.

Wie das Tech-Magazin TechCrunch berichtet, finden zur Zeit Gespräche zwischen Facebook-Managern und den Machern von WhatsApp statt, in denen es um eine Übernahme des Messaging-Dienstes durch das soziale Netzwerk geht. Konkrete Informationen sind derzeit allerdings leider noch Mangelware.

So ist beispielsweise völlig offen, welcher Preis für eine mögliche Übernahme von WhatsApp durch Facebook im Raum steht und ob es bereits einen geplanten Zeitpunkt für eine Übernahme gibt. Außerdem ist unklar, ob Facebook WhatsApp als eigenständigen Dienst weiterführen oder in das soziale Netzwerk integrieren will. Ersteres klingt jedoch durchaus denkbar, denn so war es ja auch nach der Übernahme von Instagram. Der Foto-Dienst wird auch nach dem Verkauf an Facebook noch als eigenständiger Dienst weitergeführt. Und letztlich stellt sich natürlich die große Frage, ob die beiden Gründer von WhatsApp, Jan Koum und Brian Acton, sind überhaupt auf eine Deal einlassen werden. Man darf gespannt sein.

Eine Übernahme von WhatsApp durch Facebook scheint recht gut zu passen. Wie Facebook-Gründer Mark Zuckerberg selbst eingestand, hatte man den mobilen Sektor viel zu lange stiefmütterlich vernachlässigt und muss hier aufholen. Da würde WhatsApp gut ins Konzept passen. Wie es letztlich mit WhatsApp weitergeht ist derzeit also völlig offen. Bei der ganzen Sache darf man auch nicht außer Acht lassen, dass andere mögliche Käufer wie beispielsweise Google für den Messaging-Dienst durch die Gerüchte auf den Plan gerufen werden könnten.

Schreibe einen Kommentar