Kein Nexus 4 LTE mit 32GB

Erst kürzlich machte die Meldung die Runde, dass im Google Nexus 4 ein LTE-Chip steckt, der jedoch nicht aktiviert ist. Heute tauchte dann ein Screenshot im Internet auf, der einen glauben machen wollte, dass demnächst ein Nexus 4 mit 32 GB und LTE auf den Markt kommen wird.

Wie sich jedoch herausstellte, handelt es sich dabei um ein Fake. Auf dem angeblichen Screenshot war das Nexus 4 im amerikanischen Google Play Store mit 32 GB und LTE-Funktion zu sehen, allerdings gebunden an einen Vertrag bei T-Mobile. Schon allein das hätte stutzig machen können, denn das will nicht so recht in Googles Konzept passen.

Google Nexus 4

Bei vielen Android-Fans, die noch kein Nexus 4 haben, wird die Meldung dass das 32 GB Nexus 4 mit LTE ein Fake ist sicherlich für Enttäuschung sorgen. Denn genau das hätten sich viele gewünscht. In den USA, wo das LTE-Netz schon deutlich weiter ausgebaut ist als hierzulande ist die fehlende LTE-Funktion auch ein großer Kritikpunkt am Nexus 4. Hierzulande ist es wohl eher schade, dass Google nicht noch vor Weihnachten mit einer 32 GB-Version des neuen Android-Smartphones aufwartet.

Was nicht ist, kann ja noch werden – es ist durchaus nicht ausgeschlossen, dass Google das Nexus 4 auch noch mit 32 GB internem Speicher auf den Markt bringen wird. Wir rechnen sogar mit großer Wahrscheinlichkeit damit. Beim Nexus 7 war es ja ähnlich. Nachdem das Tablet bereits einige Zeit auf dem Markt war, hat Google nachgelegt und die Version mit mehr Speicher-Kapazität herausgebracht.

Schreibe einen Kommentar