LG G Flex – Bilder vom Smartphone mit gebogenem Display aufgetaucht

Samsung hat mit der Vorstellung des Samsung Galaxy Round zwar das Rennen um das erste Smartphone mit gebogenem Display gewonnen, doch LG ist der Konkurrenz dicht auf den Fersen. Im Internet wurden jetzt Render-Bilder veröffentlicht, die das LG G Flex zeigen. Im November 2013 soll es bereits auf den Markt kommen.

Während das Samsung Galaxy Round um die Längsachse gekrümmt ist, ist das LG G Flex den Bildern nach um die Querachse gekrümmt und soll sich so besonders gut an die Gesichtskonturen des Nutzers anschmiegen. Das gebogene Display des LG G Flex soll 6 Zoll in der Diagonalen messen und wie beim Galaxy Round besonders robust sein und nicht so schnell kaputt gehen. Weitere technische Details sind derzeit noch nicht bekannt, allerdings soll das Smartphone sich von der Ausstattung her stark am aktuellen Flaggschiff, dem LG G2 orientieren.

LG Logo

In der Theorie zeigen das LG G Flex und das Samsung Galaxy Round, dass flexible Displays möglich sind. In der Praxis hingegen müssen sich solche Smartphones noch bewähren. Außerdem gilt zu bedenken, dass ein flexibles Display nicht bedeutet, dass das gesamte Smartphone biegsam ist, sondern dass das Display eben besonders widerstandsfähig ist. Außerdem sind die Produktions-Kapazitäten derzeit weder bei LG noch bei Samsung hoch genug, um Produkte für den Massenmarkt herzustellen. Interessant wird außerdem sein, wie die Entwicklung in Sachen flexible Displays weitergeht.

Schreibe einen Kommentar