LG G Pro 2 vorgestellt, LG G2 mini angekündigt

LG setzt schon kurz vor Beginn des Mobile World Congress (MWC), der größten Mobilfunkmesse, Akzente und hat mit dem LG G Pro 2 bereits im Vorfeld ein neues Phablet vorgestellt. Doch das wird nicht alles sein, was wir von den Koreanern demnächst zu sehen bekommen werden. Denn darüber hinaus hat LG auch das LG G2 mini angekündigt.

Das LG G Pro 2 steht in direkter Konkurrenz zum Samsung Galaxy Note 3, einem der derzeit potentesten Smartphones auf dem Markt. Doch auch das LG-Pendant muss sich nicht verstecken und glänzt mit Top-Hardware sowie den von LG bereits bekannten sowie einigen neuen Features, die die Bedienung vereinfachen sollen.

LG_G_PRO_2_07

Mit 5,9 Zoll Display-Diagonale ist der Bildschirm des LG G Pro 2 sogar noch etwas größer als der des Galaxy Note 3 (5,7 Zoll), es verfügt ebenfalls über Full HD Auflösung. Angetrieben wird das LG G Pro 2 von eionem mit 2,26 GHz getakteten Quadcore-Prozessor, dem 3 GB RAM zur Seite stehen. Der interne Speicher ist wahlweise 16 GB oder 32 GB groß und kann mit einer MicroSD-Karte erweitert werden.

Mit an Bord ist außerdem eine 13 MP Kamera mit OIS+, die Videos sowohl in 4k als auch mit 120 fps in Slow Motion aufnehmen kann. Der 3.200 mAh starke Akku ist wechselbar. Als Betriebssystem kommt Android 4.4 KitKat zum Einsatz. Einen ausführlichen Artikel zum LG G Pro 2 mit allen technischen Daten und Details zur Software gibt’s in den kommenden Tagen.

Angekündigt hat LG auch das LG G2 mini – wenngleich noch indirekt. Die Aussage „Experience the MINI“, die LG via Facebook machte, im Zusammenspiel mit den dort veröffentlichten Bildern lässt aber gar keinen anderen Schluss zu. Details zur kleineren Ausgabe des LG G2 gibt es bislang noch nicht, zumindest noch nicht von offizieller Seite. Aber bis zum MWC ist es ja nicht mehr lange hin. Wir halten euch natürlich auf dem Laufenden.

Schreibe einen Kommentar