Meizu MX2 – Neues China-Flaggschiff kommt am 27. November

Einige neue Flaggschiff-Modelle haben wir in den vergangenen Wochen bereits zu sehen bekommen. Mit dem Meizu MX2 gesellt sich ein weiteres dazu, das aus China kommt. Hinter den großen Namen braucht sich der Quadcore-Bolide allem Anschein nach nicht zu verstecken.

Noch ist recht wenig über das Meizu MX2 bekannt, die Details, die sich aber gerüchteweise durchgesetzt haben, können sich sehen lassen. Wie bereits erwähnt wird das Meizu MX2 von einem Quadcore-Prozessor angetrieben, über dessen Taktrate allerdings noch nichts bekannt ist. Was das Display anbelangt, so geistern verschiedene Größen durch die Medien, die meistgenannte ist aber 4,4 Zoll – und damit gehört das Meizu MX2 nicht zu den ganz großen Smartphones, was vielleicht eine gar nicht so schlechte Abwechslung ist und es auch zu einem Frauen-Handy macht. Es soll mit 1,280 x 720 Pixeln auflösen.

Meizu MX 2

Als Betriebssystem kommt Android 4.1 Jelly Bean zum Einsatz, darüber legt Meizu mit der Flyme UI eine eigene Nutzeroberfläche. Besonders interessant am Meizu MX2 ist der interne Speicher mit 64 GB Kapazität – eine Besonderheit, da die meisten internen Speicher ja nur 32 GB oder gar nichr 16 GB (oder im Falls des Nexus 4 sogar nur 8 GB) haben. An der Rückseite soll das Meizu MX2 eine 8 MP Kamera haben und der Akku soll 1.930 mAh stark sein, was ja auch recht ordentlich ist.

Das wahrscheinlich schlagkräftigste Argument des Meizu MX2 dürfte aber der Preis sein, denn es soll für 2.999,- Yuan, umgerechnet rund 377,- Euro auf den Markt kommen, was ein richtig guter Preis für diese Ausstattung wäre und was es zu einem ernsthaften Konkurrenten zum Nexus 4 machen könnte. Allerdings ist es derzeit noch mehr als fraglich, ob das Meizu MX2 auch nach Europa kommen oder wie auch der Vorgänger nur in China verkauft wird. Am 27. November 2012 stellt Meizu das neue Flaggschiff in Peking vor.

Schreibe einen Kommentar