Mit Wine künftig Windows-Programme unter Android nutzen?

Wine ist eine Windows-Laufzeitumgebung, mit deren Hilfe man Windows-Programme unter Linux nutzen kann. Zur Zeit wird an der Portierung von Wine für Android gearbeitet.

Android-Programme auf einem Windows-Rechner nutzen ist schon seit einiger Zeit möglich, beispielsweise mit BlueStacks. Anders herum wird es allerdings schwierig. Wine will hier Abhilfe schaffen. Auf der Open Source Konferenz FOSDEM (Free and Open source Software Developers’ European Meeting) wurde Wine für Android erstmals der Öffentlichtkeit vorgestellt. Noch befindet sich das Programm in der Entwicklung, Medienberichten zufolge lief es auch noch entsprechend langsam. Das soll allerdings daran gelegen haben, dass lediglich ein emuliertes Android-System genutzt wurde. Im Großen und Ganzen macht Wine allerdings einen durchaus vielversprechenden Eindruck.

Android-Smartphone mit Windows

Bis wann die Portierung von Wine auf Android fertig sein wird, ist derzeit noch völlig offen. Fest steht jedoch, dass Windows-Programme auch mit Wine vorerst nur auf Smartphones mit x86-Prozessor funktionieren werden. Damit kommen also aktuell nur das Motorola RAZR i und das ZTE Grand X IN in Frage, in Kürze will Intel aber weitere Smartphones mit Prozessoren auf x86-Basis vorstellen. Und bei Wine wird auch daran gearbeitet, das Programm auch für Smartphones mit ARM-Chip nutzbar zu machen. Man darf aber wohl davon ausgehen, dass noch etwas Zeit vergehen wird, bis eine Lösung dafür gefunden ist. Mit einer ersten Vorabversion von Wine kann man vermutlich schon in durchaus absehbarer Zeit rechnen.

Schreibe einen Kommentar