Motorola Moto G – alle Daten, Fakten, Bilder

Motorola und Google haben am 13. November 2013 das Moto G vorgestellt, das zweite neue Smartphone des amerikanischen Handy-Urgesteins in diesem Jahr und auch das zweite unter der Google-Flagge. Anders als das Moto X soll das Moto G jedoch auch in Europa auf den Markt kommen, weswegen natürlich das Interesse an dem neuen Smartphone entsprechend groß war und ist.

Allerdings – und das war bereits im Vorfeld klar – ist das Moto G kein High End Smartphone. Aber genau das dürfte es eben für viele Nutzer interessant machen, zumal es zum günstigen Preis von 169,- Euro verkauft wird. Generell gab es bei der Vorstellung des Moto G keine Überraschungen, denn eigentlich waren so gut wie alle Details ja bereits im Vorfeld bekannt geworden.

Moto-G_1

Das Moto G kommt mit Android 4.3 Jelly Bean auf den Markt, Motorola hat nur geringfügige Anpassungen vorgenommen. Motorola verspricht außerdem, dass es Anfang 2014 ein Update auf Android 4.4 KitKat geben wird. Das Moto G verfügt über ein Display mit 4,5 Zoll Diagonale und mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln. Das entspricht einer Pixeldichte von 329 ppi. Angetrieben wird das Motorola Smartphone von Qualcomms Snapdragon 400 Quadcore-Prozessor mit 1,2 GHz Taktfrequenz. Dazu gibt es 1 GB Arbeitsspeicher und wahlweise 8 GB oder 16 GB internen Speicher, der leider nicht erweiterbar ist.

An der Rückseite des Moto G ist eine 5 MP Kamera verbaut, die Frontkamera löst mit 1,3 MP auf. Mit an Bord sind außerdem WLAN, Bluetooth, GPS und ein 2.070 mAh starker Akku. Außerdem bekommt das Moto G eine Benachrichtigungs-LED. Eine spezielle Nano-Beschichtung sorgt dafür, dass das neue Smartphone von Motorola gegen Spritzwasser geschützt ist. Außerdem wird das Moto G mit einem Bottloader ausgeliefert, der geöffnet werden kann.

Das Moto G soll bereits ab dieser Woche in Brasilien und in Teilen von Europa verkauft werden. Weitere Lateinamerikanische sowie europäische Länder folgen in den kommenden Wochen. In den USA, Indien, dem Mittleren Osten und in Asien kommt das Moto G im Januar 2014 auf den Markt. Es wird zum Preis von 169,- Euro mit 8 GB Speicher verkauft, die Variante mit 16 GB Speicher kostet 199,- Euro. Bei Amazon kann das Moto G bereits jetzt vorbestellt werden.

Das Motorola Moto G ist ein grundsolides Smartphone, das mit einem echten Kampfpreis daherkommt. Allein damit ist es im Mittelklasse-Bereich eigentlich konkurrenzlos. Denn vergleichbare Geräte sind in der Regel teurer, oft schon etwas älter (und damit auch bei Updares außen vor) oder können keine so gute Ausstattung bieten. Wenn man dem Moto G etwas ankreiden kann, dann ist es die Tatsache, dass der Speicher nicht erweiterbar und der Akku nicht wechselbar sind. Doch das kann man bei Motorola ganz plausibel mit dem Preis erklären.

Auch der fehlende LTE-Support könnte als Kritikpunkt gesehen werden. Aber wir vermuten, dass LTE für die angepeilte Zielgruppe kein ausschlaggebendes Kriterium ist. Somit ist Motorola mit dem Moto G ein wirklich tolles und dabei günstiges Smartphone gelungen, das sich für Einsteiger sowie für erfahrene User gleichermaßen eignet.

Schreibe einen Kommentar