Motorola Razr i – Update auf Anroid 4.1.2 läuft

Motorola hat damit begonnen, das Update auf Android 4.1.2 Jelly Bean für das Motorola Razr i auszurollen. Damit ist der amerikanische Smartphone-Hersteller im angekündigten Zeitplan, im Laufe des ersten Quartals hatte Motorola das Update versprochen – nachdem es im November 2012 verschoben worden war.

Das Motorola-Smartphone mit dem Intel-Chip schafft somit dem Sprung von Ice Cream Sandwich zu Jelly Bean, was ihm einige tolle Neuerungen verschafft. Dazu gehört beispielsweise Google Now oder auch die erweiterte Benachrichtigungs-Leiste, aus der heraus man direkt SMS lesen, auf verpasste Anrufe direkt mit einem Rückruf antworten kann, ohne vorher in die Telefon App wechseln zu müssen etc.

Motorola RAZR i

Auch Project Butter ist Bestandteil von Android 4.1 Jelly Bean, damit sollte dann auch das Motorola Razr i noch flüssiger und schneller laufen. Überarbeitet wurden für Android 4.1.2 auch die Widgets. Sie passen sich besser an den freien Platz auf dem Homescreen an und ermöglichen dem Nutzer eine noch weitreichendere Personalisierung als das bisher schon der Fall war.

Wie gewohnt wird das Update auf Android 4.1.2 Jelly Bean für das Motorola Razr i nach und nach ansgerollt. Wie Motorola via Facebook ankündigte, kommen Nutzer eines Razr i mit Branding von O2 als erstes in den Genuss der Geleebohnen, alle anderen sollen schon bald darauf folgen. Wenn das Update für das Motorola Razr i zum Download bereit steht bekommt der Nutzer eine entsprechende Benachrichtigung aufs Display. Das Update wird drahtlos Over the Air verteilt. Zum Download empfiehlt es sich eine WLAN-Verbindung zu nutzen, um mögliches Datenvolumen nicht zu strapazieren.

Schreibe einen Kommentar