Nexus 4, 7, 10 und Galaxy Nexus – Update auf Android 4.2.1

Google hat schon kurz nach Bekanntwerden des sogeannten Dezember Bugs ein rasches Update angekündigt, das den Fehler, der sich mit Android 4.2 eingeschlichen hat beheben soll. Und der Internet-Riese hat Wort gehalten, das Update für das Nexus 4, das Nexus 7, das Nexus 10 und das Galaxy Nexus ist fertig.

Kurz nachdem Android 4.2 Jelly Bean veröffentlicht wurde, machte sich auch schon der erste in einer ganzen Reihe von Fehlern bemerkbar: In der Kontakte App hatte Google den Dezember unterschlagen. Geburtstage und Jahrestage in diesem Monat können somit nicht eingetragen werden. Zwar kein tragischer Fehler, aber peinlich ist er allemal.

Google Nexus Produkte

Google hat bereits gestern damit begonnen, das Update auf Android 4.2.1 für das Nexus 4 auszurollen. Inzwischen werden Medienberichten zufolge auch das Nexus 10 und das Nexus 7 sowie das Galaxy Nexus mit dem Update versorgt. Bis es tatsächlich auf den einzelnen Geräten ankommt, können natürlich noch ein paar Tage vergehen. Wir gehen jedoch davon aus, dass bis zum 1. Dezember am kommenden Samstag so ziemlich alle Nexus-Geräte, die schon mit Android 4.2 laufen haben, auch mit dem Update auf Android 4.2.1 versorgt sein sollten.

Das Update ist nur 1,1 MB groß und behebt vermutlich nur den Dezember Bug. Die Kollegen von Androidnext.de berichten außerdem, dass ihr Nexus 4 seit dem Update weniger Strom verbraucht. Gut möglich, dass Google also gleich noch eine weitere Verbesserung in Android 4.2.1 hat einfließen lassen, das Nexus 4 war ja relativ schnell wegen der kurzen Akkulaufzeit in die Kritik geraten.

1 Gedanke zu “Nexus 4, 7, 10 und Galaxy Nexus – Update auf Android 4.2.1

Schreibe einen Kommentar