OUYA: Android-Konsole bald auch in Deutschland erhältlich

Was lange währt, wird endlich gut – so könnte man diesen Artikel auch untertiteln. Denn die Spielekonsole OUYA ist bereits seit Juni auf dem Markt, zumindest in den USA. Jetzt kommt sie also mit reichlich Verspätung auch nach Deutschland. Das gaben die Macher, die hinter der Android Konsole stehen bekannt.

Die OUYA hat im Sommer 2012 für einiges an Aufsehen gesorgt und sogar so etwas wie einen Hype ausgelöst, der dann auch andere Hersteller beflügelt hat, neue Konzepte für Konsolen zu entwickeln, die preislich weit entfernt sind von PlayStation und Co. Innerhalb kürzester Zeit hatte die OUYA im Juli letzten Jahres auf der Crowdfunding Plattform Kickstarter das Finanzierungsziel von 950.000,- Dollar erreicht. Erste Entwickler-Geräte wurden dann im Dezember ausgeliefert und rund ein halbes Jahr später ging die OUYA in den offiziellen Verkauf in den USA. Nun soll sie also auch nach Deutschland kommen – reichlich spät, aber auch rechtzeitig zu Beginn des Weihnachtsgeschäfts.

932=3117-ouya-android-spielekonsole

Wie groß der Erfolg der OUYA hierzulande sein wird, bleibt abzuwarten. In diversen Tests konnte die Android Konsole nicht so recht überzeugen. Und inzwischen kann man wohl auch mit Fug und Recht behaupten, dass die Hardware nicht mehr die aktuellste ist. Trotzdem: Mit einem Preis von 119,- Euro ist die OUYA eben auch deutlich günstiger als eine Xbox oder eine PlayStation, zumindest die der neueren Generation. Und auch wenn das Spiele-Angebot derzeit noch eher überschaubar ist, so kommen immer neue Games hinzu. Außerdem ist die OUYA natürlich dank ihres Open Source Charakters auch und vor allem für Bastler interessant.

Bis Ende Oktober 2013 soll die OUYA in Deutschland sowie in weiteren europäischen Ländern, unter anderem in Österreich erhältlich sein. Wo genau man die Android Konsole dann wird kaufen können, ist derzeit jedoch noch offen. Amazon hat die OUYA nach wie vor gelistet, nennt als Lieferdatum allerdings derzeit (Stand: 7. Oktober 2013, 17.30h) noch den 15. November.

Schreibe einen Kommentar