Pantech Vega Iron – Kampfansage an HTC One und Samsung Galaxy S4

Wenn es um aktuelle Top-Smartphones geht, dann werden meist das Samsung Galaxy S4 und das HTC One genannt, auch das Sony Xperia Z ist oft mit ganz vorne dabei. Doch auch weniger bekannte Hersteller sind immer wieder für eine Überraschung gut, so auch Pantech. Der koreanische Hersteller hat jetzt das Pantech Vega Iron vorgestellt, das es mit den aktuellen Flaggschiffen der bekannteren Hersteller aufnehmen soll.

Angetrieben wird das Pantech Vega Iron von einem mit 1,7 GHz getakteten Snapdragon 600 Prozessor von Qualcomm, dem 2 GB Arbeitsspeicher und 32 GB interner Speicher zur Seite stehen. Außerdem gibt es einen Slot für eine MicroSD-Karte, sodass der Speicher auch noch aufgestockt werden kann. Das Display misst 5 Zoll in der Diagonalen und verfügt über die In-Cell-Touch-Technik, die für besonders hohe Helligkeit sorgen soll. Allerdings verpasst Pantech dem Vega Iron anscheinend „nur“ HD-Auflösung – allerdings stellt sich die Frage, ob das überhaupt auffällt, wenn man es nicht weiß.

Pantech Vega Iron

An der Rückseite des Pantech Vega Iron sitzt eine 13 MP Kamera, die Frontkamera löst mit 2 MP auf. Mit an Bord sind außerdem LTE, NFC und Bluetooth 4.0 sowie natürlich WLAN. Das asiatische Modell des Vega Iron soll darüber hinaus auch einen T-DMB TV-Empfänger bekommen. Als Betriebssystem kommt eine angepasste Version von Android 4.1.2 zum Einsatz, die jedoch einige Features bekommen soll, die durchaus für Gefallen sorgen dürften. So soll man beispielsweise die Leiste mit den Softkeys in der Größe anpassen können.

Der Akku hat eine Kapazität von 2.150 mAh, was angesichts der Display-Auflösung für eine wirklich ordentliche Laufzeit sorgen dürfte. Optisch macht das Pantech Vega Iron, das in einer schicken Aluminium-Hülle steckt, richtig was her, es wirkt edel und cool und hebt sich von der Masse ab. Bislang hat Pantech das Vega Iron nur für Korea angekündigt, ob es den Weg nach Europa finden wird ist also derzeit ungewiss.

Schreibe einen Kommentar