PlayStation 4 mit Android-Tablet als Controller nutzbar

Vorgestern hat Sony in New York die PlayStation 4 vorgestellt. Nach fünf Jahren Entwicklungszeit wird die NextGen Konsole voraussichtlich gegen Ende des Jahres auf den Markt kommen. Zu sehen gab’s noch relativ wenig – Sony zeigte nicht die PS4, sondern lediglich einen neuen Controller sowie eine Kamera.

Allerdings verrieten die Japaner durchaus einiges über die neue Konsole. So wurde beispielsweise bekannt, dass es eine PlayStation Companion App geben wird, mit deren Hilfe nicht nur die PS Vita zu einem Controller umfunktioniert werden kann, sondern auch ein Android-Tablet oder ein Android-Smartphone.

PlayStation 4 Controller

Das Android-Tablet oder Smartphone kann nicht nur zum Controller unfunktioniert werden, dank der PS4 Companion App soll noch viel mehr möglich sein. So das Smartphone oder Tablet dann zum Beispiel als zweiter Bildschirm genutzt werden, um bestimmte Spielinhalte wie Karten anzuzeigen – eine Option, die sicherlich ein ordentliches Plus an Komfort beim Zocken bringen, weil man nicht ständig umschalten muss, um mal einen Blick auf seinen aktuellen Standort zu werfen. Man kann auch über die App Spiele für die PlayStation 4 kaufen oder sich die Streams aus Spielen von Freunden ansehen.

Wann die PS4 Companion App auf den Markt kommen wird ist noch nicht bekannt. Sony hat sich auch noch nicht zu den Kosten geäußert. Es ist sicherlich ein geschickter Zug von Sony, denn die Konsolen müssen sich zunehmend gegen Mobile Games behaupten, die auf Tablets und Smartphones gespielt werden können.

Gezeigt hat Sony das Zusammenspiel von PlayStation 4 mit einem Tablet übrigens im Zuge der Vorstellung von DriveClub, einem neuen Rennspiel, das für die PS4 erscheinen wird. Wie es scheint ist DriveClub derzeit noch das einzige Spiel, das den Einsatz von Konsole und Tablet oder Smartphone kombiniert, den Spiele-Entwicklern erschließen sich dadurch jedoch eine Reihe neuer Möglichkeiten, die sicherlich auch weitere Entwickler nutzen werden.

Schreibe einen Kommentar