Samsung Galaxy Note 3 Lite soll auf dem MWC 2014 vorgestellt werden

Das Samsung Galaxy Note 3 gehört ohne Zweifel zu den Top-Handys des Jahres 2013. Aber das High End Phablet ist auch ordentlich teuer – zu teuer für viele Nutzer. Gerüchten zufolge soll Samsung auf dem Mobile World Congress (MWC), der von 24. bis 27. Februar 2014 in Barcelona stattfindet, das Samsung Galaxy Note 3 Lite vorgestellt werden, eine abgespeckte Version des Riesen-Smartphones.

Die für gewöhnlich gut informierte Website SamMobile.com berichtet unter Berufung auf einen Insider, dass Samsung auf der größten Mobilfunk-Messe der Welt, dem MWC, das Galaxy Note 3 Lite vorstellen wird. Gerüchte zu einer günstigeren Version des Phablets gab es bereits vor der Vorstellung des Note 3 im September 2013 auf der IFA. Das Samsung Galaxy Note 3 Lite trägt die Modell-Nummer GT-N7505 und soll im Februar oder März in den Farben schwarz und weiß auf den Markt kommen – zumindest vorerst, weitere Farb-Varianten sind nicht ausgeschlossen.

Galaxy-Note-3_7

Genaue Informationen zu den technischen Details des Samsung Galaxy Note 3 Lite konnte auch SamMobile.com nicht nennen. Das Phablet war am Wochenende lediglich in einem Warenverzeichnis aufgetaucht, woraus hervorgeht, dass Samsung das Note 3 Lite sowohl mit einem 5,49 also auch mit einem 5,7 Zoll großen Display testet. Frühere Gerüchte besagten, dass die Kamera eines günstigeren Note 3 eventuell nur mit 8 MP auflösen und dass Samsung das Super AMOLED Display gegen ein LCD Display tauschen könnte. Das sind bislang aber lediglich unbestätigte Gerüchte, sodass wir wohl auf den MWC (oder auf weitere Leaks) warten müssen, bis wir genaueres zum Samsung Galaxy Note 3 Lite erfahren.

Schreibe einen Kommentar