Samsung Galaxy S3 – Update auf Android 4.1.1. zweiter Versuch

Im September 2012 hatte Samsung damit begonnen, das Update auf Android 4.1 Jelly Bean für das Samsung Galaxy S3 in Polen auszurollen. Doch schon nach kurzer Zeit kamen die ersten Meldungen, dass unter anderem die Akkulaufzeit stark nachgelassen habe und Samsung hat das Update dann vorerst wieder gestoppt.

Jetzt scheint das Warten auf Jelly Bean für alle Besitzer eines Samsung Galaxy S3 endlich ein Ende zu haben, denn Samsung hat erneut begonnen, Android 4.1.1 für das aktuelle Flaggschiff auszurollen. Als erstes war das Heimatland von Samsung, Südkorea, an der Reihe. Wie es scheint hat Samsung diesmal ordentlich nachgebessert, aus Korea waren keine Klagen zu hören und jetzt rollt die Update-Welle als nach und nach weltweit. Derzeit bekommen Nutzer eines Samsung Galaxy S3 in Spanien, Frankreich, Rumänien und Österreich das Update auf Android 4.1.1 Jelly Bean. Man darf wohl davon ausgehen, dass Deutschland eines der nächsten Länder ist, in denen die neue Firmware ausgerollt wird. Bei Sammobile.com geht man zumindest davon aus, dass noch im Laufe des Oktober alle SGS3-Nutzer mit Android 4.1.1 versorgt werden.

Android 4.1 Jelly Bean bringt einige Verbesserungen mit. So soll beispielsweise die Performance dank Project Butter besser – flüssiger und schneller – werden. Außerdem wurde das Einstellungs-Menü überarbeitet und es gibt eine neue Benachrichtigungsleiste. Ebenfalls neu ist Google Now, eine Art persönlicher Assistent für den User, der unter anderem den Verkehr bis nach Hause (oder zur Arbeit oder…) oder das Wetter inklusive Vorhersage anzeigt.

5 Gedanken zu „Samsung Galaxy S3 – Update auf Android 4.1.1. zweiter Versuch“

  1. nun auch in deuschland schneller :ja neuerungen:ja ich teste gerade durch aber bis lang läuft mein S3 super noch nichts negatives zu berichten

    Antworten
  2. Leider leider ist die akkuleistung seehr eingeschränkt. Hat vorher ohne update bei selber nutzung und einstellung doppelt solang gehalten. Und die tastatur laggt auch zwischendurch

    Antworten
  3. Diese Update kann man getrost in die Tonne klopfen …
    App’s laufen nicht mehr richtig, Namen von Telefongruppen sind plötzlich nicht mehr in deutscher Sprache, Allemöglichen App’s werden installiert und lassen sich nciht deinstallieren.
    Wenn ich ein Update bekomme möchte ich eine Verbesserung der momentanen Version, keine Änderung meiner Einstellungen und auch keine blödsinnigen zusätzlichen App’s !
    Google nistet sich überall ein wo man nur hin sieht …

    Antworten

Schreibe einen Kommentar