Samsung Galaxy S3: Update auf Android 4.3 bestätigt

Das einstige Flaggschiff aus Korea, das Samsung Galaxy S3, muss derzeit noch mit Android 4.1 Jelly Bean auskommen. Ein Update auf Android 4.2 wurde zwar bereits angekündigt, doch wie es scheint, muss es ausfallen. Denn zumindest die Telekom hat jetzt bestätigt, dass das Galaxy S3 direkt ein Update auf Android 4.3 bekommt und die Vorgänger-Version 4.2 überspringen wird.

Das Gerücht, dass das Samsung Galaxy S3 statt Android 4.2.2 gleich auf die neuere Version Android 4.3 ein Update erhalten soll, hielt sich schon seit einiger Zeit hartnäckig. Eine Bestätigung von offizieller Seite gab es bislang jedoch noch nicht. Auf die Frage eines Users im Forum der Telekom gab ein Mitarbeiter des Bonner Mobilfunk-Riesen jetzt die Antwort, die das Gerücht bestätigt.

962=3144-samsung-galaxy-s3-blau

Was die Geräte der Telekom angeht, heißt es dort, könne das Gerüchte des direkten Updates auf Android 4.3 bestätigt werden. Nach wie vor offen ist jedoch, wann das Update ausgerollt werden wird. Von anderen Providern oder von Samsung selbst gibt es bislang noch keine Stellungnahme dazu, allerdings darf man zumindest mal damit rechnen, dass auch brandingfreie Smartphones und die Geräte mit dem Branding anderer Mobilfunk-Anbieter direkt ein Update auf Android 4.3 erhalten werden und Android 4.2 überspringen.

Auch Sony hatte vor Kurzem ein derartiges Vorgehen angekündigt: Eine ganze Reihe an aktuellen Smartphones der Japaner sollen direkt von Android 4.1 auf Android 4.3 geupdatet werden. Aus Sicht der Hersteller macht das durchaus Sinn, weil sie sich so einmal die Arbeit an einem Update sparen, aber auch die Arbeit mit dem Verteilen eines Updates fällt nur einmal statt zweimal an – und die Geräte haben dann auch direkt die aktuellste Android-Version, statt ein Update zu erhalten auf eine Version, die bereits wieder überholt ist.

Schreibe einen Kommentar