Samsung Galaxy S4 mini und Samsung Galaxy S3 mini – kommt Android 4.4 KitKat?

Mit der Vorstellung einer neuen Android-Version steigt auch immer die Spannung, welche Smartphones ein Update auf diese Version erhalten werden. Während sich einige Hersteller bereits zu ihren Update Plänen geäußert haben waren andere noch eher wortkarg. Jetzt wurde SamMobile.com ein Dokument zugespielt, aus dem hervorgeht, dass Samsung über KitKat Updates für mehrere Einsteiger- und Mittelklasse-Smartphones nachdenkt.

Auf der recht langen Liste finden sich neben dem Samsung Galaxy S4 mini und dem Samsung Galaxy S3 mini auch eine ganze Reihe anderer Geräte wie beispielsweise das Samsung Galaxy Ace 3 und das Samsung Galaxy Ace 2 sowie das Samsung Galaxy S Advance. Beim Galaxy S4 mini darf man sich wohl sicher sein, dass es ein Update auf Android 4.4 KitKat erhalten wird, denn immerhin kam es erst im Sommer 2013 auf den Markt. Auch das Galaxy Ace 3 dürfte sich wohl über das KitKat Update freuen, es ist das neueste der genannten Smartphones.

Samsung Galaxy S4 mini

Bei den anderen Modellen auf der Liste, die SamMobile.com zugespielt wurde sollte man sich noch nicht allzu große Hoffnungen machen. Die größten Chancen dürfte davon wohl noch das überaus beliebte Samsung Galaxy S3 mini haben, das allerdings auch schon an der 18 Monate Support-Grenze kratzt. Generell ist die Auflistung mit Vorsicht zu genießen, zumal auch die Quelle nicht bekannt ist.

Bei Android 4.4 KitKat hat Google darauf Wert gelegt, dass die neue Version des Mobil-Betriebssystems auch auf weniger leistungsstarken Geräten lauffähig ist. Demnach stehen die Chancen für eine ganze Reihe an Smartphones gut, dass sie ein Update auf Android 4.4 KitKat erhalten. Aber: Es gibt auch die Richtlinie, dass ein Android-Gerät mindestens 18 Monate lang mit Updates versorgt wird – und somit fallen auch schon wieder einige Geräte aus dem Raster heraus wie beispielsweise das Galaxy Nexus, das schon zwei Jahre auf dem Buckel hat.

Schreibe einen Kommentar