Samsung Galaxy S4 Root gelungen

Das Samsung Galaxy S4 ist noch gar nicht auf dem Markt, aber es ist bereits gelungen, das neue Android-Flaggschiff zu rooten. Zunächst gab es einen Root auf einem Samsung Galaxy S4 mit der Modellnummer GT-i9500, also der Variante mit Samsungs Exynos 5410 Octa-Chip, schon kurze Zeit später gelang der Root auch bei einem i9505 mit Qualcomms Snapdragon 600-Prozessor, der in Europa erhältlich sein wird. Damit ist die Grundlage für Custom ROMs geschaffen.

Dem Hacker Chainfire ist es gelungen, das GT-i9505 mit der Firmware XXUAMD2 zu rooten. Allerdings ist derzeit noch nicht klar, ob das Samsung Galaxy S4 tatsächlich auch mit dieser Firmware auf den Markt kommen wird. Es ist durchaus möglich, dass Samsung bis zum Marktstart noch die eine oder andere Änderung vornimmt. Aber auch dann ist davon auszugehen, dass das Rooten schon relativ bald möglich sein sollte.

Samsung Galaxy S4

Mit dem gelungenen Rooten ist der Weg frei für Custom ROMs, die sich großer Beliebtheit erfreuen. Für viele Nutzer ist es wichtig zu wissen, dass sie ein solches alternatives Betriebssystem auf ihrem Smartphone installieren können, bevor sie sich ein neues Gerät zulegen. Wer also beim Samsung Galaxy S4 noch Bedenken hatte, der darf sich jetzt schon getrost darauf freuen, denn die ersten Custom ROMs werden sicherlich nicht lange auf sich warten lassen.

Schreibe einen Kommentar