Samsung Galaxy S4, Samsung Galaxy S3, Samsung Galaxy Note 2 – Update auf Android 4.3 verzögert sich

Erst kürzlich hieß es, dass das Samsung Galaxy S4 und das Galaxy S3 im Oktober das Update auf Android 4.3 Jelly Bean erhalten werden, das Galaxy Note 2 dann kurze Zeit später. Medienberichten zufolge kann Samsung diesen Zeitplan jedoch nicht einhalten und das Android 4.3 Update wird sich aller Voraussicht nach verzögern.

Während es in Frankreich noch Hoffnung geben soll, dass Android 4.3 doch schon im Oktober zumindest auf das Samsung Galaxy S4 kommen könnte, hat Samsung den Release des Updates für Kanada auf mindestens Anfang November verschoben. Wie SamMobile.com berichtet, hat der französische Provider SFR eine Roadmap veröffentlicht, aus der hervorgeht dass das Galaxy S4 das Update noch im Oktober erhalten soll, das Samsung Galaxy S3 und das Galaxy Note 2 sollen dann im November oder Dezember folgen. Samsung Kanada hatte hingegen erklärt, dass alle drei Updates erst im November bei den kanadischen Usern ankommen werden.

395=2466-android-jelly-bean

Was das für Deutschland bedeutet und ob und wie sich der Rollout des Android 4.3 Updates hierzulande verzögert, ist derzeit noch offen. Von Samsung gibt es kein aktuellen Statement. Wir gehen aber davon aus, dass die Versorgung mit Android 4.3 für das Samsung Galaxy S4, das Samsung Galaxy S3 und das Samsung Galaxy Note 2 ähnlich aussehen wird wie in Frankreich. Natürlich bleiben wir für euch an diesem Thema dran.

Schreibe einen Kommentar