Samsung Galaxy S4 und Samsung Galaxy Note 3: Android 4.4 im Januar 2014?

Das Samsung Galaxy S4 und das Samsung Galaxy Note 3, die beiden Flaggschiffe des Jahres 2013, werden im Januar 2014 ein Update auf Android 4.4 KitKat bekommen, wenn man aktuellen Medienberichten Glauben schenken darf. Bislang hatte Samsung nur angekündigt, dass die Updates kommen werden, nicht aber, wann es so weit sein wird.

Der Website itechaddict.com wurde ein internes Dokument von Samsung Indien zugespielt, aus dem hervorgeht, dass die aktuellen Top-Modelle Galaxy S4 und Galaxy Note 3 im Januar mit Android 4.4 KitKat versorgt werden. Damit könnte HTC mit dem KitKat-Update für das HTC One den Koreanern eventuell zuvorkommen, dennoch dürfte Samsung zu den ersten Herstellern gehören, die Android 4.4 für ihre Geräte ausliefern.

Galaxy-Note-3_7

Die gute Nachricht geht aber noch weiter. Denn aus dem Dokument von Samsung Indien geht außerdem hervor, dass auch das Samsung Galaxy S3 und das Samsung Galaxy Note 2 das Update auf Android 4.4 KitKat erhalten werden, und zwar irgendwann im März oder April 2014. Das bedeutet, dass sich Nutzer eines der beiden Vorjahres-Modelle zwar noch etwas gedulden müssen, sich aber eben auch auf das Update freuen können.

Samsung hat sich in letzter Zeit Mühe gegeben, Updates möglichst zeitnah auszuliefern (wenn man das Android 4.2 Update für das Galaxy S3 mal außen vor lässt). Und mit diesen Update-Plänen scheint man diesen Weg auch weiterzugehen. Für die Nutzer ist das eine tolle Sache, immerhin werden Updates heute schon wesentlich schneller ausgerollt als das noch vor zwei, drei Jahren der Fall war, zumindest bei manchen Herstellern.

Schreibe einen Kommentar