Samsung Galaxy S5: Bei 16 GB-Version nur 8 GB freier Speicher

Ein Aufschrei ging kurz nach der Vorstellung des Samsung Galaxy S5 durch die Tech-Welt. Denn erste Hands-Ons und Kurztests des neuen Flaggschiffs zeigten, dass vom internen Speicher der 16 GB-Version nur knapp 8 GB dem Nutzer tatsächlich zur Verfügung stehen. Und das ist zugegebenermaßen nicht viel, zumindest nicht für ein ansonsten so potentes Smartphone.

Bereits beim Samsung Galaxy S4 war ab Werk schon viel Speicher belegt, was dem Handy vor knapp einem Jahr auch reichlich Kritik einbrachte. Mit einem Update wurde dieser Kritikpunkt dann zumindest verbessert. Und beim Galaxy S5 macht Samsung den gleichen Fehler wieder? Klar, dass das Fragen aufwirft.

Auch in Weiß gibt's das Samsung Galaxy S5
Auch in Weiß gibt’s das Samsung Galaxy S5

Nun muss man bedenken, dass es sich bei den auf dem Mobile World Congress ausgestellten Smartphones um Vorserienmodelle handelt. Es ist also durchaus denkbar, dass sich in Sachen Speicher noch ein bisschen was tut. Aber selbst wenn es Samsung gelingen sollte, nochmal ein Gigabyte an Speicher freizuräumen, bleibt vom Gesamtspeicher immer noch vergleichsweise wenig übrig.

Positiv anmerken sollte man dazu auch, dass das Galaxy S5 als erstes Smartphone Speicherkarten mit bis zu 128 GB unterstützt. Die größte Speicherkarte bringt allerdings nichts, wenn bestimmte Dateien nicht auf den Zusatzspeicher ausgelagert werden können. Denn nicht alle Apps lassen sich auf die SD-Karte verschieben, bei manchen ist das gar nicht möglich, bei anderen gibt es zumindest Schwierigkeiten dabei.

Ob der vergleichsweise geringe zur Verfügung stehende interne Speicher ein K.O.-Kriterium ist, muss jeder für sich selbst entscheiden. Im Zweifelsfall gibt es ja auch die 32 GB-Version des Samsung Galaxy S5. Bei meinem Galaxy Nexus sind von 16 GB Speicher immerhin noch gut 13 GB frei, allerdings habe ich vor dem letzten Urlaub auch sämtliche Fotos und Videos gesichert und vom Handy gelöscht, um nicht unterwegs in die Verlegenheit zu kommen, dass der Speicher voll ist. Mit den 13 GB Speicher komme ich im Normalfall gut hin, obwohl das Handy mit Apps zugemüllt ist. Mit nur 8 GB würde es aber doch etwas eng werden.

Schreibe einen Kommentar