Samsung Galaxy S5: Samsung bestätigt angeblich Vorstellung auf dem MWC

Gleich zu Beginn des neuen Jahres gibt es die ganz große Überraschung: Samsung hat die Vorstellung des Samsung Galaxy S5 auf dem Mobile World Congress (MWC) Ende Februar in Barcelona bestätigt. Eine Überraschung ist das insofern, als man nicht wirklich damit gerechnet hatte – weder mit einer so frühen Vorstellung, noch mit einer Vorstellung auf der weltgrößten Mobilfunk-Messe, wo es so viele Neuheiten zu bestaunen gibt.

Die Aussage stammt von Samsungs Vice President und Design-Chef Dong-hoon Chang, der sich gegenüber Reportern einer koreanischen Website diesbezüglich geäußert haben soll. Okay, es ist also keine offizielle Ankündigung und daher auch noch mit Vorsicht zu genießen. Aber immerhin stammt sie anscheinend von jemand, der wirklich mit der Materie vertraut ist. Denkbar wäre natürlich auch, dass man bei Samsung bewusst solche Informations-Häppchen fallen lässt, um die Gerüchteküche weiter anzufeuern.

Samsung-Galaxy-S4_weiss_500x500
Das Samsung Galaxy S4 wurde im März 2013 vorgestellt – nicht auf dem MWC, sondern auf einem separaten Event.

Bereits in den letzten Wochen war häufig spekuliert worden, ob Samsung das Galaxy S5 eventuell früher vorstellen würde als die beiden Vorgänger, weil die Verkaufszahlen des Samsung Galaxy S4 derzeit hinter den Erwartungen zurückliegen. Allerdings geben wir zu bedenken, dass es derartige Gerüchte auch bereits beim Samsung Galaxy S3 und beim Samsung Galaxy S4 gegeben hatte – im letzten Jahr war beispielsweise lange Zeit von einer geheimen Präsentation des SGS4 auf dem MWC die Rede, die dann aber wie wir heute wissen nicht stattgefunden hat. Stattdessen stellte Samsung das Galaxy S4 auf einem separaten Event am 14. März 2013 in New York vor. Auch in diesem Jahr könnte es ähnlich laufen.

Chang ließ außerdem verlauten, dass Samsung Galaxy S5 nicht der tatsächliche Name des neuen Flaggschiffs sein würde. Und auch hier würden wir sagen: Mit Vorsicht genießen! Weitere Gerüchte der letzten Tage drehen sich wieder einmal ums Gehäuse des Samsung Galaxy S5. Hier allerdings herrscht in der Gerüchteküche keine Einigkeit. Während immer wieder zu lesen ist, das Galaxy S5 bekomme ein Aluminium-Gehäuse, wie schon lange erhofft, wird an anderen Stellen dem widersprochen. Ähnlich sieht es in Sachen Display aus. Nach der Vorstellung des Samsung Galaxy Round mit dem gebogenen Display wurde schnell gemunkelt, auch das Galaxy S5 solle ein solch flexibles Display bekommen. Zwischenzeitlich wurde dieses Gerücht jedoch mehrmals verworfen und später dann doch wieder aufgegriffen. Als Prozessor ist neben dem Exynos 64 Bit-Chip auch der Snapdragon 800 im Gespräch.

Derzeit ist die Gerüchtelage rund ums Samsung Galaxy S5 also völlig unübersichtlich. Wir werden versuchen, euch auf dem Laufenden zu halten, ohne euch dabei aber völlig mit jedem Gerüchte-Fetzen zuzumüllen.

Schreibe einen Kommentar